Hintergrund

MEMODICS bezieht sich auf die Konzepte von kulturellem und kollektivem Gedächtnis sowie auf das Konzept der Erinnerungsorte, wie sie u.a. von Aleida Assmann, Jan Assmann, Etienne François, Hans Henning Hahn, Maurice Halbwachs, Pierre Nora, Paul Ricoeur, Henri Rousso, Martin Sabrow, Hagen Schulze, Robert Traba und Harald Welzer entwickelt wurden (und werden).

Von besonderer Bedeutung sind für uns ebenfalls die (polnischsprachigen), meist soziologisch orientierten, Publikationen von Nina Assorodobraj-Kula, Marcin Kula, Barbara Szacka, Andrzej Szpociński u.a.

Für den fremdsprachendidaktischen Kontext fühlen wir uns integrativen, kulturwissenschaftlichen, reflexiven interkulturellen, inhalts- und lernerorientierten sowie medienaufmerksamen Ansätzen verpflichtet.

 

Wichtige theoretische Grundlagen in diesem Sinne sind u.a.:

  • Altmayer, Claus (2004): Kultur als Hypertext. Zu Theorie und Praxis der Kulturwissenschaft im Fach Deutsch als Fremdsprache, München: Iudicium.
  • Assmann, Aleida (1999/20032): Erinnerungsräume. Formen und Wandlungen des kulturellen Gedächtnisses, München C.H. Beck
  • Assmann, Aleida (2012): Introduction to Cultural Studies. Topics, Concepts, Issues. Berlin: Erich Schmidt Verlag (Grundlagen der Anglistik und Amerikanistik 36)

Rezensiert u.a. in: Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 18: 2 (2013), 157-159.

  • Assmann, Jan (1988): Kollektives Gedächtnis und kulturelle Identität. In: Assmann, Jan;  Hölscher, Tonio (Hrsg.): Kultur und Gedächtnis, Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 9-19.
  • Assmann, Jan (1999): Kollektives und kulturelles Gedächtnis. Zur Phänomenologie und Funktion von Gegen-Gedächtnis. In: Borsdorf, Ulrich / Grütter, Heinrich Theodor (Hrsg.): Orte der Erinnerung. Denkmal, Gedenkstätte, Museum, Frankfurt am Main, New York: Campus
  • Erll, Astrid (2005): Kollektives Gedächtnis und Erinnerungskulturen. Eine Einführung, Stuttgart: J.B. Metzler.
  • Erll, Astrid / Nünning, Ansgar (Hrsg.) (2008): Cultural Memory Studies. An International and Interdisciplinary Handbook, Berlin, New York: de Gruyter
  • Hallet, Wolfgang (2002): Fremdsprachenunterricht als Spiel der Texte und Kulturen. Intertextualität als Paradigma einer kulturwissenschaftlichen Didaktik, Trier: Wissenschaftlicher Verlag
  • Hallet, Wolfgang; Nünning, Ansgar (Hrsg.) (2007): Neue Ansätze und Konzepte der Literatur- und Kulturdidaktik, Trier: Wissenschaftlicher Verlag
  • Hahn, Hans Henning / Traba, Robert, in Zusammenarbeit mit Maciej Górny und Kornelia Kończal (Hrsg.) (2013): Deutsch-Polnische Erinnerungsorte. Paderborn u.a.: Ferdinand Schöningh

Band 4: Reflexionen

Polnisch: Polsko-niemieckie miejsca pamięci, Kraków: Scholar

Tom 4: Refleksje metodologiczne

  • Kramsch, Claire (2009): Cultural perspectives on language learning and teaching. In: Knapp, Wilfried / Seidlhofer, Barbara (Hrsg.): Handbook of Foreign Language Communication and Learning, Berlin: Mouton de Gruyter (= Handbook of Applied Linguistics 6), 219-246
  • Kramsch, Claire (2006): From communicative competence to symbolic competence. Modern Language Journal 90/2, 249-252
  • Kramsch, Claire (2006): Culture in language teaching. In: Brown, Keith (ed.): Encyclopedia of Language and Linguistics. Oxford: Elsevier Science, 2d ed. Vol.3, 322-329
  • Kramsch, Claire (1998): Language and Culture. Oxford: University Press
  • Kramsch, Claire (1993): Context and Culture in Language Teaching. Oxford: University Press
  • Nora, Pierre (1998): Zwischen Geschichte und Gedächtnis, Frankfurt am Main: Fischer
  • Traba, Robert / Loew, Peter O. (2014): Deutsch-Polnische Erinnerungsorte. Paderborn u.a.: Ferdinand Schöningh

Band 5: Erinnerung auf Polnisch. Texte zu Theorie und Praxis des sozialen Gedächtnisses

  • Welzer, Harald (Hrsg.) (2001): Das soziale Gedächtnis. Geschichte, Erinnerung, Tradierung, Hamburg: Hamburger Edition